file-empty file-pdf
Wieslocher Institut – Die Akademie

Seit Freitag Abend blockiert T-online unseren Mailserver

das heißt, wir können derzeit keine Mails an und von T-online Adressen erhalten. Wie wir inzwischen erfahren haben, blockiert nicht nur T-online sondern auch andere Provider unseren Mailserver - wir arbeiten an der Aufhebung dieser Sperren.

Noch Plätze frei: Der weite Blick - Die "unerlaubte" Vermischung von privaten und Organisationsdynamiken in Organisationsaufstellungen: Vorteile und Vorsichten

vom 04. bis 06. Februar 2019 mit Gunthard Weber

Im Feld der OrganisationsaufstellerInnen gilt strikt die Regel, im Organisationskontext und in Organisationsaufstellungen alle Fokussierungen auf persönliche und familiäre Muster tunlichst zu vermeiden. Ich bin der Meinung, dass diese Regel uns unnötig scheuklappenartig einschränkt und dass es viele Situationen gibt, in denen wie oft auch im Coaching der weite Blick nach beiden Seiten auch in OAs überaus nützlich und gewinnbringend ist.

2-teilige Fortbildung "Psychotraumatologie für helfende Berufe"

Start: 27. Februar 2019 - Leitung der Fortbildung Ulrike Reddemann

Die Fortbildungsreihe richtet sich an Berufsgruppen, die in ihrer Arbeit auf Menschen mit Traumafolgestörungen treffen und sich Grundkenntnisse im hilfreichen Umgang mit diesen Menschen aneignen wollen. Sie ist geeignet für alle Interessierten aus Sozial- und Gesundheitsberufen, z.B. aus der Krankenpflege, Kinder-, Jugend- und Heimerziehung, Seelsorge, Sozialarbeit, Beratungsstellen.

Sterben und Tod als Themen in Beratung und Therapie

vom 08. bis 10. März 2019 mit Prof. Ralf Vogel

Im Tod kumulieren sämtliche existenziellen Themen des Menschseins. Seine Nähe konfrontiert unweigerlich mit den Fragen nach Sinn, Freiheit und Einsamkeit der Existenz. In Beratung und Therapie kommt uns das Todesthema 'verkleidet', etwa in Ängsten und Depressionen, oder 'direkt', etwa in Trauerreaktionen oder in Sterbebegleitungen entgegen. Das Seminar leitet die hilfreichen Aspekte einer Arbeit 'im Umfeld des Todes' aus philosophischen, soziologischen und (tiefen-)psychologischen Überlegungen ab und will zu einem Bemühen um eine adäquate und authentische Haltung dem Tod und dem Sterben gegenüber beitragen.

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen unserer Fortbildungsreihe "Existenzielle Themen in Beratung und Therapie" und ist auch einzeln buchbar.

Telefonische Sprechzeiten Diana Drexler

unter der Telefonnummer 06222 - 55 27 62
am
10.12.2018 von 13:30 - 14:00 Uhr
20.12.2018 von 17:30 - 18:30 Uhr
10.01.2019 von 12:30 - 13:00 Uhr
22.01.2019 von 13:30 - 14:30 Uhr